Allgemeine Geschäftsbedingungen

1. Geltungsbereich

1.1. Diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) der Holzreich Shop (nachfolgend “Verkäufer”) für www.holzreich.shop gelten für alle Lieferungen zwischen uns und einem Verbraucher oder Unternehmer (nachfolgend „Kunde“), in ihrer zum Zeitpunkt der Bestellung gültigen Fassung. Hiermit wird der Einbeziehung von eigenen Bedingungen des Kunden widersprochen, es sei denn, es ist etwas anderes vereinbart.

1.2. Verbraucher ist jede natürliche Person, die ein Rechtsgeschäft zu Zwecken abschließt, die überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbstständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden können. Unternehmer ist jede natürliche oder juristische Person oder eine rechtsfähige Personengesellschaft, die bei Abschluss eines Rechtsgeschäftes in Ausübung ihrer selbstständigen beruflichen oder gewerblichen Tätigkeit handelt.

2. Zustandekommen eines Vertrages

2.1. Die folgenden Regelungen über den Vertragsabschluss gelten für Bestellungen über unseren Webshop www.holzreich.shop

2.2. Im Falle des Vertragsschlusses kommt der Vertrag mit

Holzreich Shop part of BK-Shops

Charge and Go Solutions OG
Wastlergasse 10, A-8010 Graz
www.holzreich.shop/ office@holzreich.shop
+43 (0) 664 23 40 281
UID: ATU 72281256
Firmenbuch: FN: 466611v – Landesgericht für ZRS Graz

zustande.

2.3. Die im Online-Shop des Verkäufers enthaltenen Produktbeschreibungen und Präsentationen der Ware, stellen keine verbindlichen Angebote seitens des Verkäufers dar, sondern dienen zur Abgabe eines verbindlichen Angebots durch den Kunden.

2.4. Mit der Bestellung der gewünschten Ware gibt der Verbraucher ein für ihn verbindliches Angebot auf Abschluss eines Kaufvertrages ab. Dabei gibt der Kunde, nachdem er die ausgewählten Waren und/oder Leistungen in den virtuellen Warenkorb gelegt und den elektronischen Bestellprozess durchlaufen hat, durch Klicken des den Bestellvorgang abschließenden Buttons ein rechtlich verbindliches Vertragsangebot in Bezug auf die im Warenkorb enthaltenen Waren und/oder Leistungen ab.

2.5. Wenn der Kunde eine Bestellung über den Online-Shop des Verkäufers aufgibt, schickt der Verkäufer dem Kunden eine E-Mail. Die den Eingang der Bestellung vom Kunden beim Verkäufer bestätigt und deren Einzelheiten aufführt (Bestellbestätigung). Diese Bestellbestätigung stellt keine Annahme des Angebotes durch den Verkäufer dar, sondern soll nur darüber informieren, dass die Bestellung des Kunden beim Verkäufer eingegangen ist.

2.6. Bei der Abgabe eines Angebots über das Online-Bestellformular des Verkäufers wird dieses vom Verkäufer gespeichert. Zusätzlich wird das Angebot auf der Internetseite des Verkäufers archiviert und kann vom Kunden über sein passwortgeschütztes Kundenkonto unter Angabe der entsprechenden Login-Daten kostenlos abgerufen werden, sofern der Kunde vor Absendung seiner Bestellung ein Kundenkonto im Online-Shop des Verkäufers angelegt hat.

2.7. Die Bestellabwicklung und Kontaktaufnahme findet in der Regel per E-Mail und automatisierter Bestellabwicklung statt. Der Kunde hat sicherzustellen, dass die von ihm zur Bestellabwicklung angegebene E-Mail-Adresse zutreffend ist, so dass unter dieser Adresse die vom Verkäufer versandten E-Mails empfangen werden können. Insbesondere hat der Kunde beim Einsatz von SPAM-Filtern sicherzustellen, dass alle vom Verkäufer oder von diesem mit der Bestellabwicklung beauftragten Dritten versandten E-Mails zugestellt werden können.

2.8. Ein Kaufvertrag kommt erst dann zustande, wenn der Verkäufer das Angebot des Kunden annimmt.

3. Preise, Versandkosten, Zahlung und Fälligkeit

3.1. Die angegebenen Preise enthalten die gesetzliche Umsatzsteuer und sonstige Preisbestandteile. Hinzu kommen etwaige Versandkosten, die gesondert ausgewiesen werden.

3.2. Der Kunde hat die Möglichkeit der Zahlung per Vorkasse, Kreditkarte (Visa, Mastercard, American Express), Sofort-Überweisung (Klarna) und PayPal (+5€ Gebühr) und auf Rechnung.

3.3. Hat der Kunde die Zahlung per Vorkasse gewählt, so verpflichtet er sich, den Kaufpreis unverzüglich nach Vertragsabschluss zu zahlen. Bei Lieferungen „auf Rechnung“, ist der Kaufpreis innerhalb von 7 Tagen ab Erhalt der Rechnung ohne Abzug zu zahlen. Der Verkäufer behält sich vor, bei Zahlungsart „auf Rechnung“ eine Bonitätsprüfung durchzuführen und diese Zahlungsart bei negativer Bonitätsprüfung abzulehnen.

3.4. Wenn der Käufer Produkte vom Verkäufer zur Lieferung außerhalb der EU bestellt, kann dies Importzöllen und -steuern unterliegen, die erhoben werden, sobald das Paket den bestimmten Zielort erreicht. Jegliche zusätzlichen Gebühren für die Zollabfertigung müssen vom Kunden getragen werden; der Verkäufer hat keinen Einfluss auf diese Gebühren. Zollregelungen unterscheiden sich stark von Land zu Land, so dass der Kunde seine örtliche Zollbehörde für nähere Informationen kontaktieren sollte. Ferner ist zu beachten, dass bei Bestellungen vom Verkäufer, der Kunde als Einführender angesehen wird und alle Gesetze und Verordnungen des Landes, in dem der Kunde die Produkte erhält, einhalten muss. Der Schutz der Daten des Kunden ist wichtig für uns und wir möchten unsere internationalen Kunden darauf aufmerksam machen, dass grenzüberschreitende Lieferungen der Öffnung und Untersuchung durch Zollbehörden unterliegen.

4. Lieferung und Versandbedingungen

4.1. Die Lieferung der Waren erfolgt auf dem Versandweg an die vom Kunden angegebene Lieferanschrift, sofern nichts anderes vereinbart ist.

4.2. Sendet das Transportunternehmen die versandte Ware an den Verkäufer zurück, da eine Zustellung beim Kunden nicht möglich war, trägt der Kunde die Kosten für den erfolglosen Versand. Dies gilt nicht, wenn der Kunden den Umstand, der zur Unmöglichkeit der Zustellung geführt hat, nicht zu vertreten hat.

4.3. Die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung der verkauften Ware, geht mit der Übergabe vom Verkäufer an das Transportunternehmen über. Handelt der Kunde als Unternehmer, geht die Gefahr des zufälligen Untergangs und der zufälligen Verschlechterung beim Versendungskauf mit Auslieferung der Ware an eine geeignete Transportperson am Geschäftssitz des Verkäufers über.

4.4. Der Verkäufer behält sich das Recht vor, im Falle nicht richtiger oder nicht ordnungsgemäßer Selbstbelieferung vom Vertrag zurückzutreten. Dies gilt nur für den Fall, dass die Nichtlieferung nicht vom Verkäufer zu vertreten ist und dieser mit der gebotenen Sorgfalt ein konkretes Deckungsgeschäft mit dem Zulieferer abgeschlossen hat. Der Verkäufer wird alle zumutbaren Anstrengungen unternehmen, um die Ware zu beschaffen. Im Falle der Nichtverfügbarkeit oder der nur teilweisen Verfügbarkeit der Ware wird der Kunde unverzüglich informiert.

4.5. Bei Selbstabholung informiert der Verkäufer den Kunden zunächst per E-Mail darüber, dass die von ihm bestellte Ware zur Abholung bereit steht. Nach Erhalt dieser E-Mail kann der Kunde die Ware nach Absprache mit dem Verkäufer am Sitz des Verkäufers abholen. In diesem Fall werden keine Versandkosten berechnet.

4.6. Liefer- und Leistungstermine stehen unter dem Vorbehalt der rechtzeitigen Selbstbelieferung, soweit die Verzögerung bzw. Nichtbelieferung durch die Lieferanten des Verkäufers nicht vom Verkäufer zu vertreten ist. Höhere Gewalt einschließlich Streik, Aussperrung, Blockade, Feuer, Verkehrsstörung, Störung der Energie- und Rohstoffzufuhr, Ausnahmezustände und andere hoheitliche Maßnahmen, die vom Verkäufer nicht zu vertreten sind, verlängern die Lieferfristen angemessen. Soweit die Lieferung hierdurch ganz oder teilweise unmöglich oder unzumutbar wird, ist der Verkäufer zum Rücktritt berechtigt. Die genannten Umstände lösen keine Schadensersatzansprüche oder Preisminderung des Käufers aus.

5. Warenverfügbarkeit

Ist zum Zeitpunkt der Bestellung die vom Kunden bestellte Ware kurzfristig nicht verfügbar, teilen wir dies samt dem voraussichtlichen Lieferdatum mit. Ist eine Versendung innerhalb von 30 Tagen nicht möglich, wird Holzreich Shop den Kunden mittels E-Mail von dem voraussichtlichen Liefertermin verständigen und den Kunden ersuchen, sich dazu zu äußern, ob er unter dieser Voraussetzung an seinem Angebot festhalten möchte. Unterbleibt die Versendung an den Kunden innerhalb der Frist von 30 Tagen aus welchem Grund auch immer und modifiziert der Kunde sein Angebot nicht, so ist der Kunde nicht mehr an sein Angebot gebunden und wird Holzreich Shop unmittelbar bereits geleistete Zahlungen an den Kunden zurückerstatten, wobei sich Holzreich Shop wenn möglich, desselben Zahlungsmittels bedienen wird, dessen sich der Kunden für die Abwicklung der Zahlung bedient hat. Ist die Ware dauerhaft nicht lieferbar, kommt kein Vertrag zustande; hierüber wird der Kunde ebenfalls informieren.

6. Eigentumsvorbehalt

6.1. Gegenüber Verbrauchern behält sich der Verkäufer bis zur vollständigen Bezahlung des geschuldeten Kaufpreises das Eigentum an der gelieferten Ware vor.

6.2. Gegenüber Unternehmern behält sich der Verkäufer bis zur vollständigen Begleichung aller Forderungen aus einer laufenden Geschäftsbeziehung das Eigentum an der gelieferten Ware vor.

6.3. Der Verkäufer untersagt dem Kunden den Weiterverkauf der Vorbehaltsware bis zur vollständigen Bezahlung des Kaufpreises.

7. Widerrufsrecht und Rücktrittsfrist

7.1. Sie haben das Recht, binnen 14 Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

7.2. Die Frist zum Rücktritt beginnt

7.2.1. Bei Dienstleistungsverträgen mit dem Tag des Vertragsabschlusses,

7.2.2. Bei Kaufverträgen und sonstigen auf den entgeltlichen Erwerb einer Ware gerichteten Verträgen
(a) mit dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein vom Verbraucher benannter, nicht als Beförderer tätiger Dritten, den Besitz an der Ware erlangt,
(b) wenn der Verbraucher mehrere Waren im Rahmen einer einheitlichen Bestellung bestellt hat, die getrennt geliefert werden, mit dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein vom Verbraucher benannter, nicht als Beförderer tätiger Dritten, den Besitz an der letzten zuletzt gelieferten Ware erlangt,
(c) bei Lieferung einer Ware in mehreren Teilsendungen mit dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein vom Verbraucher benannter, nicht als Beförderer tätiger Dritter, den Besitz an der letzten Teilsendung erlangt,
(d) bei Verträgen über die regelmäßige Lieferung von Waren über einen festgelegten Zeitraum hinweg mit dem Tag, an dem der Verbraucher oder ein vom Verbraucher benannter, nicht als Beförderer tätiger Dritter den Besitz an der zuerst gelieferten Ware erlangt,

7.2.3. Bei einem Vertrag, der die Lieferung von nicht auf einem körperlichen Datenträger gespeicherten digitalen Inhalten zum Gegenstand hat, mit dem Tag des Vertragsabschlusses.

8. Gewährleistung

8.1. Ist die Ware mangelhaft, gelten die gesetzlichen Vorschriften

8.2. Für Verbraucher beträgt die Verjährungsfrist für Mängelansprüche:

8.2.1. Bei neuen Waren 2 Jahre ab Ablieferung der Ware an den Kunden

8.2.2. Bei gebrauchten Waren 1 Jahr ab Übergabe der Ware an den Kunden.

8.3. Handelt der Kunde als Verbraucher, so wird er gebeten, angelieferte Waren mit offensichtlichen Transportschäden bei dem Zusteller zu reklamieren und hiervon den Verkäufer in Kenntnis zu setzen. Kommt der Kunde dem nicht nach, hat dies keinerlei Auswirkung auf seine gesetzlichen oder vertraglichen Mängelansprüche.

8.4. Ist die Nacherfüllung im Wege der Ersatzlieferung erfolgt, ist der Kunde dazu verpflichtet, die zuerst gelieferte Ware innerhalb von 30 Tagen an den Verkäufer auf dessen Kosten zurückzusenden. Die Rücksendung der mangelhaften Ware hat nach den gesetzlichen Vorschriften zu erfolgen.

8.5. In der Produktbeschreibung abweichende Druckfehler, Modelländerungen, Farb- und Strukturabweichungen der Werbemedien bleiben vorbehalten.

9. Allgemeine Bestimmungen

9.1. Es gilt österreichisches materielles Recht. Die Anwendbarkeit des UN-Kaufrechtes wird ausgeschlossen. Es wird österreichische inländische Gerichtsbarkeit vereinbart. Gerichtsstand ist der Sitz des Verkäufers.

9.2. Für alle gegen einen Verbraucher, der im Inland seinen Wohnsitz, gewöhnlichen Aufenthalt oder Ort der Beschäftigung hat, wegen Streitigkeiten aus diesem Vertrag erhobenen Klagen ist eines jener Gerichte zuständig, in dessen Sprengel der Verbraucher seinen Wohnsitz, gewöhnlichen Aufenthalt oder Ort der Beschäftigung hat.

9.3. Sind oder werden einzelne Bestimmungen dieser Geschäftsbedingungen ungültig oder unwirksam, so wird hierdurch die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen nicht berührt.

10. Sonstige Informationen

Durch das Tragen von Holzschmuck, kann es in sehr seltenen Fällen vorkommen, dass allergische Hautreaktionen auftreten. Sollte es beim Tragen von Holzschmuck zu Juckreiz, Ausschlag oder Rötungen kommen, nehmen Sie den Schmuck ab und suchen Sie Ihren Hausarzt auf.